Ashley und Jared vom Bachelor sagen mir, wie man jemanden, der nicht an dir interessiert ist, dazu bringt, sich in dich zu verlieben

Ashley und Jared vom Bachelor sagen mir, wie man jemanden, der nicht an dir interessiert ist, dazu bringt, sich in dich zu verlieben

Podcast-Episode abspielen Spielen

Vor einigen Wochen hatte ich das Vergnügen, mit Jared Haibon und Ashely Laconetti vom Bachelor über den Schlüssel zu ihrem Erfolg zu sprechen.

Falls Sie es nicht wussten, hatte Ashley einen ziemlich interessanten Vertreter des Junggesellen als 'weinendes Mädchen'.

Was an ihr ziemlich interessant ist, ist, dass sie sich von Anfang an in Jared Haibon verliebt hat, aber er hat ihre Gefühle nicht genau erwidert.





Einmal sagte er ihr sogar, dass es keine Chance gebe, dass die beiden jemals ein Paar werden würden.

Nun, lassen Sie uns schnell zum heutigen Tag vorspulen und ...



Also, wie zum Teufel ist das passiert?

Wie hat sie einen Mann, der überhaupt kein Interesse an ihr hatte, dazu gebracht, sie zu heiraten?

Zeichen Ex-Freund will dich zurück

Nun, heute werden wir das untersuchen, da sie so freundlich waren, zum Podcast zu kommen und mir ein Interview zu geben.



Schauen Sie sich die Podcasts von Jared und Ashley an

Interview Transcript

Chris Seiter:
Okay. Heute werden wir mit einigen ziemlich interessanten Personen sprechen. Und ich weiß nicht, ob ich euch das erzählt habe, aber ich schaue mir The Bachelor oder The Bachelor in Paradise oder so etwas nicht sehr an. Ich glaube, ich habe es vielleicht ein- oder zweimal gesehen, als ich aufgewachsen bin, nur neugierig. Aber als wir unsere Tochter, meine Frau und mich hatten, legten wir sie nieder, was wirklich wichtig ist. Sie haben diese Zeit zusammen und wir haben gerade den Bachelor im Paradies gesehen, und es war zufällig die Saison von euch.

Ashley:
AWW danke.

Chris Seiter:
Und was wirklich interessant ist, ist, dass wir beide die ganze Saga gesehen haben, diese ganze Saison. Ich denke, dies ist bis heute die einzige volle Staffel, die wir jemals von The Bachelor in Paradise gesehen haben. Und wir erinnern uns definitiv an dich, Ashley. Die Art und Weise, wie sie dich bearbeitet haben, war ... Ich erinnere mich, dass ich dachte, das kann nicht real sein. Denn das erste, was sie zeigten, war, dass du super emotional wirst. Und ich dachte immer: 'Es gibt keinen Weg, der real sein kann.' Und dann erinnere ich mich, dass ihr euch getroffen habt, und dann erinnere ich mich, dass ihr gezögert habt, das Date oder so zu nehmen, Jared. Ich erinnere mich nicht, wer die Datumskarte hatte oder was auch immer, aber ich erinnere mich, dass ihr aus irgendeinem Grund einfach nicht geklappt habt. Und dann erinnere ich mich, dass ich dachte, ich sagte zu meiner Frau: 'Auf keinen Fall wird sie ihn jemals bekommen.'

Chris Seiter:
Ein Rückblick auf vor ein paar Jahren oder wann immer Sie zusammengekommen sind und ich auf der Yahoo-Startseite scrolle und nur Ihre Hochzeitsfotos sehe. Und ich frage mich: 'Was? Wie?' Ich denke, darüber möchte ich heute mit euch sprechen. Wie kam es dazu? Weil wir uns wirklich darauf konzentrieren zu verstehen, warum Menschen, die dich nicht mehr wollen, dich plötzlich wieder wollen. Könnten wir also einige Schichten zurückziehen und versuchen zu verstehen, was Sie gedacht haben, Jared, als sie versucht, Sie zu kriegen? Und du sagst einfach 'Nein'. Was hat diese 360-Grad-Wende für Sie bewirkt?

Ashley:
Wenn Sie die genaueste Erklärung dafür wünschen, haben wir dieses Video auf YouTube. Es heißt The Story of Us und dauert 45 Minuten. Es wird jedes Jahr durchgeführt.

Chris Seiter:
Wie lange dauert diese Saga? Ist es wie drei oder vier Jahre, die es im Grunde dauert?

Jared:
Nun, nein. Es geht nicht darum, mich zu kriegen. Ich weiß nicht, ob das die richtige Formulierung ist. Ich weiß nicht, ob ich der Preis in diesem Fall bin, wie Ashley bezeugen kann, dass ich jetzt meine Frau bin. Ich denke, wir haben uns 2015 getroffen, und dann haben wir uns im März 2018 getroffen. Ich denke, wir haben angefangen, uns zu verabreden.

Chris Seiter:
Okay. Also hast du angefangen, dich zu verabreden. In welchem ​​Jahr denke ich an die Bachelor in Paradise-Saison?

Jared:
2015.

Chris Seiter:
'15. Okay.

Jared:
Wir waren zweimal auf Bachelor in Paradise. Wir waren 2015 auf Bachelor in Paradise und sind dann 2016 zurückgegangen. Und dann haben wir Anfang 2018 angefangen, uns außerhalb der Kamera zu verabreden. Es hat also fast drei Jahre gedauert, bis wir nach der Show angefangen haben, uns zu verabreden. Also ungefähr drei Jahre Freundschaft.

Ashley:
Was sie in der Show zeigen, ist nicht immer ... Ich meine, es ist Teil der Geschichte. Es ist einfach nicht die ganze Geschichte. Sie erhalten nicht jedes Detail.

Chris Seiter:
Was ist in dieser Zeit passiert? Weil ich mich an den Weg erinnere ... Das weiß ich also nicht. Ich war nur ein normaler Zuschauer. Sie sehen nicht, was sich hinter den Kulissen abspielt, und ich bin sicher, dass 90% der Ereignisse hinter den Kulissen stattfinden. Sie bearbeiten es nur so, dass es so dramatisch wie möglich ist, oder?

Jared:
War das ich

Ashley:
Ja, das warst du.

Jared:
Ja. Ich meine, sie ... Hören Sie, sie sind natürlich eine Fernsehsendung. Also werden sie versuchen, die beste TV-Show zu machen, und der Weg, dies zu tun, besteht darin, so viel Drama wie möglich zu schaffen. Aber alles, was innerhalb der Show passiert, ist real. Es sind deine Gefühle, es ist deine Reaktion auf Dinge. Ich denke, das Besondere an Bachelor ist, dass es sehr komprimiert ist. Es ist eine sehr verkürzte Zeitspanne, in der alles über die Kurzwahl geschieht. Und ich weiß nicht wirklich, ob das zumindest für mich selbst förderlich ist, und ich könnte wahrscheinlich auch über Ashley sprechen. Ich denke, weil wir beide viel in unseren eigenen Köpfen sind, speziell ich, dauert es länger, bis ich wirklich in Ordnung bin, um Dinge zu verfolgen. Ich denke, was passiert ist, war, dass es nur… Es ist sehr verworren und kompliziert, aber ich denke, als ich Ashley das erste Mal traf, war ich einfach nicht wirklich am besten, um mich mit jemand anderem zu verabreden, besonders mit jemandem wie Ashley, der komplett ist Gegenteil von jemandem, mit dem ich jemals in der Vergangenheit ausgegangen bin.

Jared:
Jemand, der, wie Sie sagten, sehr emotional, sehr ehrlich, sehr transparent, sehr hartnäckig ist. Alles wundervolle Eigenschaften, aber ich glaube nicht, dass ich damals bereit war. Und dann, glaube ich, habe ich einige Monate nach der Show angefangen, Gefühle zu entwickeln, als wir anfingen rumzuhängen. Ich habe sie in ihrem Element an der Ostküste gesehen, wir haben rumgehangen und Fußballspiele gesehen, weil wir zusammen eine Wohltätigkeitsveranstaltung hatten. Und als ich ihre Dynamik mit ihrer Familie sah, fühlte ich mich immer mehr von Ashley angezogen. Es ist schwer, mich wieder an den Ort zu versetzen, an dem wir damals nicht angefangen haben, uns zu verabreden, aber ich denke, es hat gerade einen Punkt erreicht, an dem es so verwirrend und kompliziert wurde, dass es so kompliziert war, dass es schwierig war, mit dem Dating zu beginnen.

Jared:
Und dann denke ich, dass wir in dieser Flaute von ungefähr anderthalb Jahren wahrer, nur freundlicher Freundschaft waren und sie mit niemandem zusammen war und ich mit niemandem zusammen war. Und so denke ich, zumindest von meinem Ende an, wurde es einfach zu dieser Trostsache, in der es so aussah: „Nun, die Dinge sind im Moment wirklich gut. Wir reden fast jeden Tag. Wir hängen die ganze Zeit rum. “ Es ist also so, als ob wir uns treffen, aber wir treffen uns nicht, weil wir kein Freund / keine Freundin sind und wir uns mit anderen Menschen verabreden und nicht romantisch miteinander sind. Und dann fing sie natürlich an, mit jemand anderem auszugehen, und dann musste ich in den Spiegel schauen und meine Werte neu bewerten und was ich mit meinem Leben machte und was ich wollte. Und das habe ich getan und zum Glück hatte sie immer noch Gefühle für mich.

Ashley:
Ich habe den Leuten immer gesagt, dass er mein Freund ist, der mich nicht berührt hat. Die Leute werden sagen: 'Wie lange waren Sie zusammen, bevor Sie geheiratet haben?' Und die Antwort ist technisch anderthalb Jahre, aber wir sagen ziemlich genau, dass wir vier Jahre zusammen waren.

Jared:
Das sagen wir nicht.

Ashley:
Das sagen wir nicht wirklich. Aber es ist wie 'Zu früh'.

Jared:
Weil es nicht wahr wäre.

Ashley:
Nein. Aber wir kannten uns so, wie sich ein Paar vier Jahre lang kennen würde.

Jared:
Ja. Wir waren beste Freunde.

Chris Seiter:
Sie führen die Gefühle also darauf zurück, dass Sie sich zurückziehen, wenn Sie die Show verlassen und nur lange zusammen sind und sich nur öffnen und über Dinge sprechen, über die normale Freunde nicht sprechen würden? Ihre Beziehung hatte also eine zusätzliche Ebene?

Ashley:
Nun, ich denke mit Jared war ein Großteil seiner Verwirrung und seines Zeuges, dass er im Fernsehen nicht so aussehen wollte, als wäre er verwirrt. Also tat er so, als wäre er sich sicher, dass er mich nicht wollte, weil er ehrlich dachte, dass das im Fernsehen wahrscheinlich besser aussehen würde.

Chris Seiter:
Es scheint, als würden sie wirklich versuchen, dich schnell zu drängen, um eine Entscheidung über die Person zu treffen, oder? Insbesondere diese Show.

Jared:
Natürlich, weil Sie nur… Bachelor in Paradise-Filme für etwa 25 Tage haben. In dieser Umgebung müssen Sie also schnell Entscheidungen treffen. Und so war es für mich nicht einmal ein TV-Aspekt. Ich habe festgestellt, dass ich das einfach im Alltag mache, wo ich versuche, diese Persona von mir zu machen, indem ich dieses Bild in der Welt aufstelle, dass ich genau weiß, was ich tue, und ich weiß, was ich will. und ich habe Dinge zusammen, was das genaue Gegenteil von dem ist, was tatsächlich vor sich geht. Aber zum Glück, besonders nachdem ich mit Ashley zusammen war, habe ich angefangen, an dieser Fassade abzureißen, ehrlicher mit Menschen umzugehen und verletzlich zu sein und den Menschen zu sagen: 'Hör mir nicht zu. Wir lernen alle nur jeden Tag. '

Chris Seiter:
Also Ashley, ich erinnere mich, dass du vom ersten Moment an von ihm besessen warst. Ist das für dich überhaupt weggegangen, besonders wenn die Dinge in der Show nicht geklappt haben, oder gab es dort immer zugrunde liegende Gefühle, als deine Freundschaft weiterging?

Ashley:
Zum größten Teil waren die Gefühle immer da. Es gab Zeiten, in denen es weniger wurde, aber das war ehrlich gesagt, normalerweise aufgrund von Zeiten, in denen er sich dumm verhielt oder mich wegstieß, und dann sagte ich: 'Oh, okay. Fein. Ich bin damit fertig.'

Chris Seiter:
Sie tun also im Grunde: 'Es ist mir egal.' Und dann kommen Sie später darauf zurück, wenn Sie die Gefühle wieder einfangen?

Ashley:
Ja.

Chris Seiter:
Das ist interessant. In Vorbereitung auf das Interview habe ich mir einige YouTube-Videos angesehen, da ich nur wusste, was ich aufgrund der Staffel wusste, die ich gesehen hatte. Ihr habt eine wirklich interessante Vorschlagsgeschichte, aber es ist auch auf seltsame Weise etwas umständlich, weil es so aussieht, als ob eine Ihrer Exen da war, um diesen Vorschlag anzusehen?

Ashley:
Ja.

Chris Seiter:
War das jemals eine seltsame Stimmung mit einem Vorschlag? Weil es mir so scheint, als ob niemand wusste, was los war, außer vielleicht Jared. Und dann schieben sie dich rüber und der Gastgeber sagt: 'Hey, lass uns zuschauen kommen.' Ist das jemals ein komisches Gefühl? Schaust du jemals darauf zurück? Weil ich auch gesehen habe, dass Sie einige wirklich erstaunliche Hochzeitsvideos haben und Sie eine wirklich erstaunliche Hochzeit haben, um damit zu beginnen. Aber haben Sie das Gefühl, dass dies eine seltsame Situation war?

Ashley:
Nun, der im Fernsehen übertragene Aspekt unseres Engagements war definitiv fehlerhaft.

Jared:
Ja. Also habe ich mit Produzenten darüber gesprochen, ob sie möglicherweise untergehen und Ashley einen Vorschlag machen könnten, und ich hätte nie gedacht, dass sie versuchen würden, es unangenehm zu machen, nur weil es ein Vorschlag ist, werden sie nichts damit anfangen, um den Moment zu ruinieren . Aber dann natürlich die Nacht vor ... Wir fliegen dort runter und ich habe diesen Plan. Und dann habe ich vorher mit einem Produzenten gesprochen und gesagt: 'Hör zu, wenn ihr Ex noch da unten ist ...' Weil du nicht wirklich weißt, ob jemand noch da unten ist oder nicht, während er filmt. Sie sagen es dir nicht. Und ich sagte: 'Hören Sie, wenn er gerade da unten ist, lassen Sie ihn einfach in ein Interview gehen oder ihn mit jemandem verabreden.' Stelle nur sicher, dass er einfach nicht da ist, damit es überhaupt nicht unangenehm ist. '

Jared:
Und das konnten sie mir nicht versprechen, aber sie sagten, es würde nicht unangenehm werden. Wie „Hör zu. Du wirst gehen. Du wirst Harrison sehen. Er wird Sie vor der Gruppe vorstellen. Wir haben versprochen, dass ... “Sein Name war Kevin. „Dass er ganz hinten in der Menge sein würde. Und dann würden Sie gehen und Ihr eigenes Ding machen. Und das wäre es und es wäre überhaupt nicht unangenehm. ' Und so sagte ich: 'Okay, das ist in Ordnung.' Nun, ich habe nicht gesagt, dass es in Ordnung ist, aber es war entweder das zu tun oder einfach den Vorschlag abzubrechen. Also war es wie: „Okay. Scheiße. '

Chris Seiter:
Ja. Sie müssen damit weitermachen.

Jared:
Ja. Ich meine, es war 12 Stunden entfernt.

Ashley:
Ich wusste offensichtlich nicht, dass ich vorgeschlagen werden würde. Ich ahnte, dass es eine Chance gab, aber ich wusste, dass sie selbst im Paradies diesen Ärger in die Handlung einbringen würden. Weil sie sagen würden: 'Oh nein. Wir können in diesem Moment keine reine Geschichte haben, in der nur Ashley und Jared gefeiert werden. ' Ich war also ein wenig besorgt und kann tatsächlich nicht glauben, dass Jared so naiv gegenüber der Tatsache war, dass sie so etwas tun würden.

Chris Seiter:
Nun, er ist verliebt. Er will dich heiraten.

Jared:
Ja. Und der Grund auch ... Also einer meiner Freunde, sein Name ist Tanner. Er und Jade verlobten sich in unserer ersten Staffel mit Bachelor in Paradise und hatten eine Hochzeit im Fernsehen. Und Tanner erzählte mir eine Geschichte darüber, wie er sie nicht dort haben wollte, den ehemaligen Junggesellen. Offensichtlich ist es jetzt ganz anders. Wir sind alle Freunde. Aber zu der Zeit gibt es immer noch diese Unbeholfenheit. Und sie sagten: „Nun, hör zu. Er kommt. Er wird da sein. ' Und sie versprachen ihm, dass es nicht unangenehm sein würde und es überhaupt nicht unangenehm war. Also dachte ich: 'Also gut, bei mir wird es wahrscheinlich dasselbe sein.' Aber dann sehen wir uns natürlich die Verlobung an und Harrison lädt alle, einschließlich ihres Ex-Freundes, ein, sich die verdammte Verlobung anzuschauen. Es ist wie 'Komm schon, Leute.'

Ashley:
Ja. Im wirklichen Leben war es nicht so umständlich.

Chris Seiter:
Wie es im Fernsehen aussieht.

Ashley:
Ja. Aber dann haben sie absolut damit gespielt.

Jared:
Aber ehrlich gesagt ist es in Ordnung. Es war immer noch ein denkwürdiger Moment. Es ist scheiße, weil ich natürlich einige Dinge ändern würde, weil ich es nicht vor irgendjemandem tun möchte. Aber ich bin mit Sicherheit darüber hinweg und wir hatten eine so spektakuläre und unglaubliche Hochzeit, dass es ehrlich gesagt der beste Tag meines Lebens war.

Ashley:
Ja. Ich denke nicht mehr über den Vorschlag nach, wie er im Fernsehen war. Ich denke, wir haben es eine Weile gemacht. Aber jetzt denke ich nur dann über den Ärger nach, wenn jemand ihn so anspricht.

Chris Seiter:
Oh ok. Ich werde mich davon fernhalten. Worauf ich eigentlich neugierig bin ... Also fängt ihr an, miteinander auszugehen. Wann hast du gemerkt, dass du wusstest, dass du sie heiraten willst, Jared?

Jared:
Wie gesagt, wir waren dreieinhalb Jahre lang beste Freunde.

Ashley:
Wir gingen von nicht ausgehen zu heiraten.

Jared:
Wir wussten das, als wir anfingen ... Weil wir uns so gut kannten und wir einen romantischen Hintergrund hatten. Und ehrlich gesagt, weil wir beste Freunde waren, kannten wir uns so gut, dass der einzige fehlende Teil unserer Beziehung der romantische Teil war. Als wir uns für einen Monat, zwei Monate verabredeten und es so einfach war, fühlte sich die Romantik so richtig an, dass es so aussah: „Okay, das ist offensichtlich. Ich möchte ... 'Sie sagen dir immer:' Heirate deinen besten Freund. ' Und dann ist sie gerade hier. Ich wusste also sehr früh und ich denke, Ashley wusste auch, dass wir nicht nur auf dem Laufenden waren und Spaß hatten. Wir wollten uns verabreden und herausfinden, dass dies eine lebenslange Partnerschaft war.

Chris Seiter:
Was war es an Ashley, das ... Ich bin sicher, Sie hatten Freunde, die vorher Mädchen waren, aber Ashley schien sich einfach von den anderen abzuheben. Du hast erwähnt, dass sie deine beste Freundin ist. Was hat dich also dazu gebracht, dich zu öffnen?

Jared:
Ashley drängt mich, ein besserer Mensch zu sein. Sie drängt mich, mich zu öffnen. Weil ich viele Freunde habe, die Mädchen sind, aber offensichtlich nicht romantisch. Nur Freundschaft. Die Sache ist, meine Freunde, die Mädchen sind, interessieren sich auch nicht romantisch für mich. Mit Ashley und mir bestand dort ein gegenseitiger Wunsch nach Romantik. Aber Ashley drängt mich nur, ein besserer Mensch zu sein. Sie weiß besser mit mir umzugehen als jeder andere auf dieser Welt. Das sind also einige Faktoren.

Chris Seiter:
Was ist mit dir, Ashley? Was war es mit Jared? Weil es von dem Moment an, als Sie ihn sahen, eine sofortige Anziehungskraft gab und es nicht so aussieht, als wäre es jemals verschwunden.

Ashley:
Ich weiß es nicht. Es war wirklich Liebe auf den ersten Blick. Es war komisch, denn es war noch bevor Jared sprach. Das ist einfach unbeschreiblich. Ich kann nicht einmal in Worte fassen, was dieses Phänomen ist. Aber mit Jared habe ich seine Leidenschaft immer bewundert, die Art und Weise, wie er sich über bestimmte Dinge so aufregt. Und das hatte ich noch nie bei einem Mann gesehen, von dem ich angezogen wurde. Und es gibt nur eine Art Verständnis, das wir zwischen uns beiden haben. Das ist seltsam zu beschreiben, aber es ist wie bei meiner Schwester, wo ich nicht wirklich erklären muss, wie ich mich zu etwas fühle, er kommt einfach und bekommt es.

Chris Seiter:
Es schien also nur so, als ob ihr von Anfang an immer auf der gleichen Wellenlänge seid.

Ashley:
Ja.

Chris Seiter:
Interessant ist jedoch, dass er während des Bachelor in Paradise unsicher ist, ob er mit Ihnen zusammen sein möchte oder nicht. Und ich erinnere mich, dass da ein Typ war, der auf dich zukam und sagte: 'Er wird nicht bei dir sein.' Aber du warst nur wie 'Nein'. Du wolltest es einfach nicht hören. Was war es an dir, das weiter kämpfte?

Ashley:
Das war unser bester Freund, Nick, der uns das erzählte, der weinte, als er bei unserer Hochzeit eine Rede hielt.

Chris Seiter:
Okay. Sie hatten also Recht und er hatte Unrecht.

Ashley:
Ja.

Chris Seiter:
Was hat den Glauben sozusagen am Laufen gehalten?

Ashley:
Ehrlich gesagt, Jareds Verhalten mir gegenüber.

Chris Seiter:
Es war also so, als würde er Ihnen Anzeichen dafür geben, dass er interessiert war, aber er war noch nicht alles dabei? Weil es mir so scheint, als wären Sie ein Opfer der Geschwindigkeit, mit der diese Show läuft. Wenn Sie nur 25 Tage lang filmen, ist es schwierig, ein Leben zu führen ... Sie scheinen fast zu wollen, dass Sie sich am Ende der Show verloben, und 25 Tage sind einfach nicht genug.

Ashley:
Ja. Es gibt kein 'Oh, du kannst als Freunde gehen, oder du kannst sogar als Freund und Freundin gehen.' Es wird ziemlich erwartet, dass Sie entweder eine lebenslange Verpflichtung eingehen, oder ich könnte Single verlassen. Aber mit Jared konnte ich es gleich nach diesem Moment mit Nick sagen. Wir hatten ein zweistündiges Gespräch, Jared und ich, auf einem Bett am Strand, und er konnte nicht von dem Gespräch aufstehen. Also dachte ich: 'Er kümmert sich offensichtlich genug um mich, dass er meine Seite jetzt nicht einmal verlassen will.'

Chris Seiter:
Und wie war es für dich, Jared? Weil es mir so scheint, als hätten die Umstände es Ihnen nur schwer gemacht, sich so schnell zu verpflichten. Sie brauchten nur mehr Zeit? Würden Sie sagen, dass das richtig ist?

Jared:
Ja. Ich denke, das ist richtig. Ich denke, es war sozusagen eine Kombination aus Umständen und der Überwindung meiner eigenen Dämonen. Keine Sympathie zu erregen, denn das versuche ich nicht. Aber ich denke für mich, und wenn ich nur im Alltag bin, habe ich aus vielen Gründen Schwierigkeiten. Und ich denke, die Probleme, die ich beim Dating habe, wurden aufgrund des Zeitrahmens im Bachelor-Franchise nur vergrößert.

Ashley:
Und außerdem möchten wir sagen, dass ich, nur weil ich Recht hatte und Jared nach einigen gemischten Signalen vorbeikam, die Ausnahme von der Regel bin, wenn es darum geht: 'Er steht einfach nicht auf dich.' Ich bin der Ginnifer Goodwin-Charakter im Film.

Chris Seiter:
Nun, ich denke immer noch, dass Sie möglicherweise etwas aus Ihrem Ansatz lernen können. Hast du das Gefühl, dass du etwas anderes gemacht hast als das durchschnittliche Mädchen, das sich in deiner Situation befindet? Da ist ein Typ, er gibt ihr diese gemischten Signale, aber er steht nicht auf sie. Haben Sie das Gefühl, dass Sie etwas Besonderes getan haben, um sein Interesse zu wecken?

Ashley:
Ich habe einen Freund. Ich sage allen Mädchen, die gemischte Signale erhalten und verwirrt über das Verhalten eines Mannes sind und ob sie eine gemeinsame Zukunft haben, um einfach mit jemand anderem auszugehen. Denn wenn er nicht vorbeikommt, wenn Sie mit jemand anderem ausgehen, wird er nie vorbeikommen.

Chris Seiter:
Ich weiß also nicht, ob Sie das über mich wissen, aber wir haben eine Menge Leute, die Trennungen durchlaufen, die über unsere Website kommen. Und so, was wir als eine Menge Daten haben. Und was Sie gesagt haben, haben wir gelernt. Nachdem wir uns also buchstäblich mit Tausenden von Trennungen befasst haben und gesehen haben, was funktioniert, um einen Ex wieder anzuziehen oder sogar über einen Ex hinwegzukommen, ist es ein großer Faktor, zu jemandem überzugehen, der neu ist oder nachahmt. Ob Sie es glauben oder nicht, Sie sind vielleicht nur in den Schlüssel gestolpert. Aber ich bin wirklich neugierig, Jareds Perspektive zu hören. Als sie anfing, jemanden neu zu treffen, hat dich das auf irgendeiner Ebene gestört?

Ashley:
Ja. Das hat ihn dazu gebracht, seine Gefühle zuzugeben.

Jared:
Ja. Natürlich hat es mich wirklich gestört. Und so bekam ich-

Ashley:
Er hatte das ganze etwas mit seiner Mutter in der Weihnachtspause.

Jared:
Es war nichts mit meiner Mutter. Ich habe gerade mit meiner Mutter gesprochen.

Ashley:
Nein, er hat seine Gefühle nur sehr dramatisch offenbart, wie in einem Film.

Jared:
Ja. Nein, denn hier ist die Sache. Es ist ein Ultimatum. Weil du jetzt wirklich die Person verlierst, mit der du zusammen sein willst, musst du entweder für das kämpfen, was du willst, oder den Weg weitergehen, den du gehst, was Komfort bedeutet und nicht laut spricht.

Chris Seiter:
Also, letztendlich kommt ihr zusammen, ihr habt diese wirklich erstaunliche Hochzeit im Bilderbuch, ich meine wirklich das Bilderbuch. Wie ist es gelaufen, seit ihr verheiratet seid? Weil ich bemerkte, als ich heiratete, wurde es tatsächlich viel besser. Es fühlte sich nur tiefer an. Ich frage mich, ob ihr etwas Ähnliches erlebt habt.

Ashley:
Sehen Sie, wir denken, es fühlt sich genauso an.

Chris Seiter:
Das Gleiche?

Ashley:
Ja.

Chris Seiter:
Was ist mit dir, Jared?

Jared:
Ja. Die Sache ist, wir haben über ein Jahr zusammen gelebt, bevor wir geheiratet haben.

Ashley:
Habt ihr schon mal zusammen gelebt?

Chris Seiter:
Wir haben ungefähr sechs Monate zusammen gelebt, aber unsere Geschichte ist auch ziemlich kompliziert, weil wir weit weg waren für ... Es war sehr ähnlich zu deiner, wo wir monatelang geredet haben und wir hatten das Gefühl, uns zu kennen. Und dann lebte sie in Pennsylvania, ich lebte in Texas und ich beschloss einfach, umzuziehen, um ein Risiko einzugehen. Und wir lebten ungefähr sechs oder sieben Monate zusammen, und ich wusste es einfach. Es war also ähnlich, aber für mich war es ein wirklich großer Schock. Weil ich dorthin gezogen bin, wo ich alle kannte und meine Familie einfach nirgendwo war. Ich kannte niemanden. Es war also viel damit zu tun. Als ich sie geheiratet hatte, fühlte ich mich wie: „Okay. Jetzt kann ich mich entspannen. Weil ich mir keine Sorgen machen muss, dass sie einen neuen Mann trifft und geht und ich alleine hier oben bin. ' Vielleicht ist es so gekommen, aber ich bin immer neugierig, mit Leuten wie Ihnen zu sprechen.

Ashley:
Oh, ich kann sehen, wie Sie sich damit wohler und sicherer fühlen. Ich weiß es nicht. Als wir zusammengezogen sind, fühlte es sich nicht nach einem Übergang an, was wirklich seltsam ist. Ich stellte mir vor, zusammen zu ziehen würde mich verrückt machen, weil ich meinen eigenen Raum immer gemocht habe und wie er sein muss. Aber aus irgendeinem Grund hat es mich einfach nicht gestört, mit jemandem zusammen zu leben, nachdem ich so viele Jahre alleine gelebt habe.

Chris Seiter:
Was ist mit Ihnen? Weil mir aufgefallen ist, als ich bei meiner Frau eingezogen bin, hat mich wirklich nicht viel an ihr gestört, außer der Tatsache, dass sie manchmal diese Brezeln aß und sie auf dem Boden liegen ließ und vergaß, sie aufzuräumen, und ich hätte es getan um sie aufzuräumen. Gab es irgendwelche, die eingezogen sind, haben Sie diese seltsamen Gewohnheiten bemerkt, die Sie irgendwie geärgert haben?

Ashley:
Es gab einfach ehrlich gesagt die dümmsten Dinge.

Chris Seiter:
Ja, es ist wie mit der Brezel, oder?

Ashley:
Ja, genau so ist es. Er würde seine Brieftasche und etwas Kleingeld und, ich weiß nicht, seine Kopfhörer und Sachen auf der Schlafzimmerkommode zurücklassen. Und ich denke: 'Das soll hübsch und zusammengesetzt aussehen. Das ist kein Ort dafür. Leg das in eine Schublade. “

Chris Seiter:
Ich bin bei Jared. Ich habe es einfach gesagt. Ich habe es einfach dort hingelegt.

Jared:
Es ist buchstäblich nur meine Brieftasche, meine Schlüssel und AirPods. Sie lässt es so klingen, als würde ich Papiere auf dieses Ding werfen.

Ashley:
Aber das ist ein Ort für Dekor.

Jared:
Nein, nicht um mein eigenes Horn zu betätigen, aber ich finde es sehr einfach, damit zu leben, weil ich nur nach mir selbst aufräumte und meine Anwesenheit nicht wirklich bekannt machen möchte. Es war also sehr einfach. Es war sehr einfach für mich.

Chris Seiter:
Also, ich möchte euch geben, und ich werde euch so viel reden lassen, wie ihr wollt, aber wir haben geredet, bevor wir angefangen haben, über euch aufzunehmen, habt ein paar Podcasts. Es sieht so aus, als hätte Ashley einen Podcast oder ein paar Podcasts, und Sie, Jared, haben vielleicht auch einen Podcast. Kannst du mir davon erzählen? Und warum sollten die Leute ihnen zuhören?

Ashley:
Nun, für alle Bachelor-Fans da draußen habe ich den Almost Famous-Podcast mit Ben Higgins, und wir rekapitulieren, was auch immer die Episode ist, die in dieser Woche ausgestrahlt wurde, und wir sprechen nur über das neueste Bachelor Nation-Drama, und wir haben viel davon Gäste, die kommen und eingehende Interviews mit uns führen. Und dann habe ich den Podcast 'Ich bekomme es nicht', in dem es hauptsächlich um den Lebensstil von tausendjährigen Mädchen geht. Wir denken gerne, dass es eine Art Gespräch ist, das Sie über Sex in the City finden, aber über einen Podcast. Und dann hat Jared ironischerweise einen Podcast namens Help! Ich sauge am Dating.

Jared:
Das ist richtig. Es heißt Hilfe! Ich sauge am Dating.

Zeichen, dass er es bereut, dich verloren zu haben

Ashley:
Es ist wahrscheinlich ähnlich wie bei Ihnen, wo es um Beziehungen geht.

Jared:
Ja. Also veranstalte ich es mit einem anderen Bachelor Alaun. Er heißt Dean Unglert. Es ist ein iHeartRadio-Podcast, aber Sie können ihn überall dort herunterladen, wo Sie Ihre Podcasts erhalten. Und warum sollten die Leute darauf hören? Ich weiß es nicht. Es sind nur zwei Leute, die ihre Meinung zum Dating abgeben, und das ist es wirklich. Nein. Und dann haben wir viele Dating-Experten, die mit Trainern ausgehen. Wir haben prominente Paare. Wir haben viele wirklich coole Gäste, die kommen und einfach ihre Perspektive auf Dating oder Beziehung geben. Versuchen Sie, uns zu beraten und uns dabei zu helfen, besser miteinander auszugehen, egal ob Sie ledig, verheiratet oder in eine Beziehung, spielt keine Rolle. Wir alle haben Dinge in der Dating-Welt, in denen wir viel besser werden können.

Chris Seiter:
Wahr. Sehr richtig. Wo finden wir diese Podcasts? Also erwähnte Jared iHeartRadio oder wo auch immer. Was ist mit dir, Ashley?

Ashley:
Überall dort, wo Podcasts leben. Apple Podcasts App, iHeartRadio, Spotify, all die guten Sachen.

Chris Seiter:
Vielen Dank, dass ihr gekommen seid, besonders, wenn alles auf der Welt vor sich geht.

Jared:
Natürlich. Danke, dass Sie uns haben. Das hat Spaß gemacht.